Logo

Karos Weihnachtsland

Die Weihnachtsgeschichte - frei nach Lukas

Kaiser Augustus  wollte sich in Rom einen Überblick über die steuerlichen Einnahmen im gesamten Römischen Reich verschaffen. Aus diesem Grund gab er den Befehl, dass sich alle Menschen in ihre Geburtsorte begeben und sich dort in eine Steuerliste eintragen lassen mussten.Diese Regelung galt auch für die Juden.So machte sich auch Josef, der wie König David in Bethlehem geboren war, zusammen mit seiner Frau Maria auf den Weg. Dieser Weg, der Josef und Maria von Nazaret in Galiläa nach Bethlehem in Judäa führen sollte, war weit und beschwerlich.Dabei mussten die beiden ungefähr eine Strecke von 200 km zu Fuß zurücklegen, was über eine Woche dauerte.Besonders für die hochschwangere  Maria war die weite Reise sehr anstrengend.Ihr Kind konnte jeden Tag geboren werden.Kurz bevor Maria und Josef Bethlehem erreicht hatten,  setzten bei Maria die Wehen ein.Josef bemühte sich verzweifelt eine Unterkunft für die Nacht zu finden.Alle Herbergen waren jedoch voll belegt und sie wurden allerorten zurückgewiesen.Letztendlich fanden sie im Stall eines barmherzigen Mannes Unterschlupf. Im Stall standen ein Esel und ein Ochse, die Zeugen wurden, als Maria sich ins Stroh legte und das Kind auf die Welt brachte. Maria wickelte das Baby und Josef bettete es in eine Futterkrippe, die er zuvor mit einem Polster aus Heu versehen hatte.Maria sagte:" Der Engel hat gesagt, dass er Jesus heißen soll.".Josef antwortet: "Ja, er soll den Namen Jesus tragen".

trenner-karo

- Werbung -

Logo
Karos Weihnachtsland
intro-1
Weihnacht
Ein herzliches und fröhliches,
aber auch besinnliches Weihnachtsfest
mit ein paar stillen Momenten und
ruhigen Tagen, mit Zeit für Liebe
und Freundschaften, für Familie und alles,
was einem lieb ist. Gemeinsamkeiten
genießen, in weihnachtlichen Düften
schwelgen, Zeit haben, gegenwärtig sein,
den Augenblick auskosten,
und sich ganz dem Sein der Zeit
überlassen ohne sich mit unnötigen
Gedanken an ein Morgen zu verlieren,
das noch nicht da ist.
Einfach nur sein und sich mit diesem Sein
vertrauensvoll dem Kommenden hingeben,
ohne Angst, aber mit viel Freude
und Leidenschaft für das, was wir gerade tun.
Glück und Gesundheit kommen
dann von ganz alleine.
gitta-7
Für Dich
Einen Engel wünsch ich Dir,
der Dir unterwegs begegnet.
Einer komm und bleib bei Dir,
der Dir hilft und der Dich segnet.
Einen Engel wünsch ich denen,
die in Traurigkeit und Sorgen
sich nach Licht und Liebe sehnen,
einen Engel heut und morgen.
Einen Engel wünsch ich uns,
dass wir von ihm sehen lernen
und die hohe, schwere Kunst:
Leisen hören in dem Lärmen.
Einen Engel sende Gott
zu uns her in diesen Tagen,
dass wir seine Botschaft hören
und danach zu leben wagen.
w-engel-neu